Jahresbericht Strukturen und Transformationen 2019

Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt
Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache: Text- und Wissenskultur im Alten Ägypten

Projektleiter und Akademieprofessor: Prof. Dr. Tonio Sebastian Richter
Arbeitsstellenleiter/-innen: Dr. Ingelore Hafemann, Dr. Daniel A. Werning
Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen: Dr. Silke Grallert, Jakob Höper (B.A.), Maxim Kupreyev (M.A.), Jakob Schneider (M.A.), Dr. Simon D. Schweitzer, Dr. Doris Topmann
Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin: Angela Böhme
Studentische Hilfskräfte: Sophie Diepold, Vivian Rätzke, Lisa Seelau, Jonas Treptow, Anja Weber

Website: www.bbaw.de/forschung/aew

Arbeitsbericht

Für das Textcorpus des „Thesaurus Linguae Aegyptiae“ (TLA) wurden Särge der 21. und biographische Texte der 22. Dynastie eingegeben. Das kooperierende Projekt des Einstein-Zentrums Chronoi zu Sprachwandel und Diglossie im Ägyptischen hat historische und biographische Texte der griechisch-römischen Zeit hinzugefügt. Des Weiteren wurden verschiedene Texte des Neuen Reiches, der Spätzeit und der griechisch-römischen Zeit um hieroglyphische Schreibungen ergänzt. Für die geplante Integration des Tübinger Sargtext-Corpus wurden die Flexionscodes zugeordnet und das Übertragungsformat mit der beauftragten Firma abgestimmt.

Die vorkoptischen Lemmalisten wurden weiter gepflegt und um Nominalbildungsklassen ergänzt. In Kooperation mit dem DFG-Projekt „Database and Dictionary of Greek Loanwords in Coptic“ konnte der Forschung erstmalig ein „Comprehensive Coptic Lexicon“ mit sowohl indigenen als auch entlehnten Wörtern zur Verfügung gestellt werden. Im Rahmen der „Coptic Electronic Language and Literature International Alliance“ wurde dieses in einem Online-Angebot nutzbar gemacht.

Die in Kooperation mit der Universität Liège aufgebaute Hieroglyphen-Datenbank „Thot Sign List“ konnte mit dem ersten Etappenziel der Dokumentation aller Zeichenfunktionen der Gardiner-Liste veröffentlicht werden. Die Kooperation mit der „Hieroglyphics Initiative“ (Psycle, UK) wurde fortgeführt.

Das „Berliner Text System“ wurde in aktualisierten Versionen 3.2.1/2/4 ausgeliefert. Der geplante Web-Relaunch des TLA wurde durch die Ausarbeitung der Datentransformation, die Erstellung eines Entwicklungsprototyps und die Beauftragung eines nutzbaren Webdesigns intensiv vorangetrieben. Parallel wurde weiter an der Implementierung der finalen Webapplikation gearbeitet. Für den TLA wurden zu den Flexionscodes verbale und linguistische Glossierungen erstellt.

Das Archiv wurde weiterhin intensiv betreut: Anfragen bearbeitet, Besichtigungen und Forschungsbesuche betreut, Restaurierungen begleitet. Verwandte Konvolute anderer Archive wurden gesichtet und Kurator/innen beraten (Erbkam, Weidenbach, Lepsius; Berlin, Heidelberg, Kairo).

Das Vorhaben hat sich in Mainz auf der Tagung „Akademienprogramm und Kleine Fächer im deutschen Wissenschaftssystem“ präsentiert. Neben dem jährlichen Erman-Tag hat das Vorhaben ein Kolloquium zu Ehren von Dr. Marianne Eaton-Krauss veranstaltet.

In Nachfolge der in Rente gegangenen Arbeitsstellenleiterin Dr. Ingelore Hafemann wurde das Amt Dr. Daniel Werning anvertraut.

Vorträge

  • Grallert, Silke: „Perceptions of Ancient Egypt. New Research on the Prussian Expedition to Egypt in 1842-1845“, 12th International Congress of Egyptologists, Kairo, 3.-8.11.2019.
  • Kupreyev, Maxim; John, Katrin: „The Comprehensive Coptic Lexicon: From Distinct Lexicographical Resources to an Integrated Lexicon“, 45. Österreichische Linguistiktagung, Digital, Lexis, and Beyond, Salzburg, 6.-7.12.2019.
  • Schneider, Jakob: „…according to what was said by the ancestors: The rediscovery of the past in the 18. Dynasty“, 12th International Congress of Egyptologists, Kairo, 3.-8.11.2019.
  • Schweitzer, Simon: „Von der Lexikographie zur Stilometrie: Forschungsfelder für ägyptische Begriffe“, Workshop „Work“ Between Notion, Practice and Concept: Searching for Traces in Pharaonic Egypt, Bonn, 12.-13.11.2019.
  • Werning Daniel; Lincke, Eliese-Sophia: „Spatial Prepositions in Egyptian and Coptic: The Long-Term Perspective“, 12th International Congress of Egyptologists, Kairo, 3.-8.11.2019.
  • Werning, Daniel: „Digitale altägyptisch-koptische Wörterbücher, Texte, Ontologien und Zeichendatenbanken: Projekte am Akademienvorhaben Wortschatz der ägyptischen Sprache der BBAW (Berlin) und SAW (Leipzig)“, Berliner Antike Kolleg, Ringvorlesung Offener Hörsaal „Alte Welt neu formatiert. Altertumswissenschaftliche Forschung im Zeitalter des digitalen Wandels“ , FU Berlin, 21.11.2019.

Veröffentlichungen

[Text: D.A. Werning]