Aufbau des Zettelarchivs, Arten von Zetteln, Zettel und Texte

Das Hauptalphabet des Zettelarchivs des Wörterbuches der ägyptischen Sprache umfaßt ca. 1,2 Millionen einzelne Zettel. Dieses riesige Material ist nur dank einer detaillierten Feinsortierung praktisch benutzbar.

Das Zettelmaterial ist durch eingelegte Trennkarten (Lemmakarten und Reiterkarten) auf mehreren hierarchischen Niveaus gegliedert. Das oberste Niveau der Sortierung bildet die Untergliederung in Lemmata, die durch Lemmakarten markiert werden. Die Lemmata sind in den Kästen in alphabetischer Folge einsortiert; allerdings folgt diese Sortierung der Lesung der ägyptischen Wörter, wie sie zur Zeit der Anlage des Zettelarchivs angenommen wurde.

Die jedem Lemma zugeordnete Zettelmenge ist in der Regel durch Reiterkarten weiter unterteilt, meist entsprechend der grammatischen und lexikalischen Konstruktionen der Wörter und ihrer Verbindung mit anderen Wörtern. Die Gliederung durch Reiterkarten definiert eine mehrstufige, bei Wörtern mit zahlreichen Belegen u.U. sehr detaillierte Hierarchie, vergleichbar der Art, in der die Artikel zu den einzelnen Lemmata im Wörterbuch der ägyptischen Sprache hierarchisch untergliedert sind. Aus der Perspektive der Navigationshilfen des Anzeigeprogramms gibt es aus pragmatischen Gründen nur Reiterkarten erster und zweiter Ordnung, obgleich die originale Untergliederung mehrstufiger ist.

Zwischen den Lemma- und Reiterkarten stehen die dem jeweiligen Lemma und der jeweiligen thematischen Untergruppe zugeordneten Zettel mit den einzelnen Textbelegen. Obgleich alle diese Zettel Belegzettel darstellen, führen wir eine terminologische Definition in der Publikation des Digitalisierten Zettelarchivs ein: Wir reservieren den Terminus "Belegzettel" für solche Zettel, die in den Belegstellenbänden des Wörterbuches der ägyptischen Sprache als Belege zitiert wurden. Diese Zettel tragen handschriftlich im Bereich der rechten, oberen Ecke die Belegstellennummer, unter der sie im Wörterbuch zitiert wurden. Es sind also diese Zettel, die ganz exakt den Wortgebrauch belegen, für den sie das Wörterbuch heranzieht.

Alle weiteren Zettel, die in derselben Rubrik eingeordnet sind, zeigen den Wortgebrauch oft genauso und wurden nur aus quantitativen Gründen nicht zitiert; oft sind es auch weniger prägnante oder gar nur ähnliche Fälle. Zu beachten ist, daß die Belegzettel im Zettelarchiv durchaus nicht immer in derselben numerischen Reihenfolge und Gruppierung stehen, in der sie im gedruckten Wörterbuch zitiert werden.

Unter diesen anderen Zetteln ist noch eine Gruppe besonders hervorzuheben, nämlich die der Nach- und Nebenverzettelung. Diese Zettel wurden bei der Ausarbeitung des gedruckten Wörterbuches der ägyptischen Sprache nicht mehr oder nur noch punktuell berücksichtigt. Diese Zettel sind durch ein im Original in grüner Farbe geschriebenes "N" im oberen rechten Teil des Zettels markiert.

Außer den Zetteln, die Textstellen dokumentieren, gibt es auch Zettel, auf denen Querverweise und Kommentare stehen. Weitgehend regelmäßig sind außerdem unmittelbar nach der Lemmakarte Zettel mit den unterschiedlichen Schreibungen eines Wortes eingelegt, die sog. Schreibungszettel.

Meistens ist es aufgrund der Aufschrift auf einem Zettel evident, aus welchem Text die auf dem Zettel zitierte Textstelle stammt. In manchen Fällen ist es allerdings nicht einfach, das zu ermitteln. Insbesondere gibt es kein eindeutiges Numerierungssystem, das die Texte und Zettel identifiziert. In schwierigen Fällen kann die Textgrundlage eines Zettels nur anhand der sonstigen an der Arbeitsstelle Altägyptisches Wörterbuch der BBAW vorhandenen Archivmaterialien ermittelt werden. Zur Identifikation der Textquelle eines Zettels im Archiv sind die Überschrift des Zettels und die Nummern in der linken oberen und in der linken unteren Ecke notwendig.

Hinweis 1: Die Nummern, die von Zettel zu Zettel in unterschiedlicher Zusammenstellung in der linken oberen und/oder unteren Ecke des Zettels notiert sind, beziehen sich nicht auf ein einheitliches Numerierungssystem der Texte; ein solches Numerierungssystem der Texte gibt es im Archiv des Wörterbuches der ägyptischen Sprache nicht. Mit diesen Nummern wurden vielmehr die einzelnen Zettel innerhalb eines Texts oder innerhalb einer Gruppe von Texten durchgezählt. Im einzelnen wurde dabei von Fall zu Fall unterschiedlich verfahren.

Hinweis 2: Eine eindeutige Numerierung der Zettel, die das Zitieren und Auffinden eines einzelnen Zettels erlaubt, wurde erst im Zuge der Digitalisierung des Archivs eingeführt.

Hinweis 3: Die Strukturierung und Feinsortierung des Zettelarchivs bildete die Basis, von der ausgehend das Wörterbuch der ägyptischen Sprache redigiert wurde. Deshalb ist die Anordnung des Materials in den publizierten Bänden des Wörterbuches und im Zettelarchiv in wichtigen Aspekten parallel; beide Organisationssysteme sind jedoch nicht identisch. Nicht selten sind sogar Lemmata in Wörterbuch und Archiv unterschiedlich angesetzt; Unterschiede in der Feinsortierung des jedem Lemma zugeordneten Materials sind die Regel. Es ist deshalb nicht empfehlenswert, ausgehend nur von der Struktur eines Eintrags im Wörterbuch der ägyptischen Sprache das Material im Zettelarchiv abzurufen. Ratsam ist es vielmehr, sich nach dem Einstieg in das Zettelarchiv zunächst einen Überblick über die Anordnung des Materials im Zettelarchiv selbst zu verschaffen. Die Schaltflächen zur strukturbezogenen Navigation im Material geben dazu die notwendigen Hilfsmittel; nähere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Starten des Anzeigeprogramms; Suchen und Navigieren im Zettelarchiv".

To top